Katalog Download Katalog

News

Safety Level

RichtigRadfahren.de nominiert für den Innovationspreis Ergonomie 2021

RichtigRadfahren.de - Der innovative und international einzigartige interaktive Beschwerde- und Ergonomieberater ist online! 

Wo sitzt Dein Schmerz?

Mehr als 2/3 aller Radfahrer leiden unter Beschwerden beim Radfahren.
Wo sitzt Dein Schmerz? Als Antwort darauf hat ergotec in enger Zusammenarbeit mit dem Radsportwissenschaftler Dr. Achim Schmidt den in dieser Form einzigartigen Beschwerde- und Ergonomieberater RichtigRadfahren.de entwickelt. An der fachlichen Beratung war des Weiteren der Facharzt Dr. med. Thomas Castner sowie das ergotec Team beteiligt. Das Fahrrad bzw. E-Bike boomt und findet zunehmend Verwendung als Verkehrsmittel, Sportgerät und ist im Bereich der Freizeitgestaltung ein wesentlicher Bestandteil geworden. Zum Auftakt der neuen Fahrradsaison geht mit RichtigRadfahren.de ein völlig neuartiges und kostenloses Beratungstool online. Der integrierte interaktive Beschwerdeberater kann dabei helfen, viele der typischen Radfahrbeschwerden mit einfach umsetzbaren Ratschlägen in den Griff zu bekommen.

Interaktiver Beschwerdeberater

Weil es eine Vielzahl von Fahrradtypen und Fahreranatomien gibt, wurden für das Online-Tool vorab über 5.000 mögliche Konstellationen durchdacht. Außerdem flossen die Erkenntnisse aus zahlreichen wissenschaftlichen Studien sowie die umfangreichen Erfahrungen mit dem ergotec Scanner in das Tool mit ein. Für die Problemanalyse und die Identifikation des individuellen Beschwerdebilds muss der Nutzer des Portals zunächst lediglich einige Fragen per Klick beantworten. Anschließend werden auf der Basis des beschriebenen Szenarios leicht umsetzbare Tipps und Empfehlungen angeboten, die dabei helfen können, Fahrspaß und Effizienz zu erhöhen und unnötige Beschwerden zu reduzieren.

Das Rad in 15 Minuten ergonomisch richtig einstellen

Die Basis für beschwerdefreies Radfahren ist immer die richtige Positionseinstellung des Bikes – genauer: das optimale Zusammenspiel von Fahrer und den drei Kontaktpunkten Lenkersystem, Sattel und Sattelstütze sowie Pedale. RichtigRadfahren.de macht es dem Nutzer sehr einfach, die perfekte Lösung für seinen Fahrradtyp zu finden. Damit der Nutzer keine langen Texte lesen muss, wurde bei der Entwicklung auf kurze Erklärvideos gesetzt, die genau auf den jeweiligen Radtyp abgestimmt sind. In einer knappen Viertelstunde soll nahezu jedes Rad in fünf Schritten bestmöglich eingestellt sein.

Hoher Nutzwert und mehr Fahrspaß

RichtigRadfahren.de bietet allerdings noch weit mehr als nur Tipps zur Bike- und E-Bike-Einstellung. Übungen zur Kräftigung der fahrradrelevanten Muskulatur gehören ebenso dazu wie Hinweise für die Auswahl des richtigen Fahrradtyps und gezielte Produktempfehlungen. Es lohnt sich also, immer mal wieder auf RichtigRadfahren.de vorbeizuschauen. Das Online-Tool lässt sich auch hervorragend während einer Radtour als Hilfe nutzen, denn das unkomplizierte Design wurde auf Smartphones und Tablets abgestimmt.

Mit RichtigRadfahren.de möchte ergotec seine Position als Innovationstreiber für ergonomisches Radfahren unterstreichen. Perfekte Ergonomie beim Radfahren, findet Geschäftsführer Wilhelm Humpert, nutze schließlich allen: "Mit RichtigRadfahren.de wollen wir dazu beitragen, Radfahrbeschwerden zu reduzieren und die Freude am sicheren Radfahren nachhaltig zu steigern."

Dr. Achim Schmidt hebt als besonderes Highlight des Portals die geplanten Online-Seminare für den Konsumenten sprich Radler hervor: „Wir werden mindestens 2x pro Jahr auf den Endverbraucher bzw. Radfahrer speziell abgestimmte Ergonomie-Seminare online anbieten. In den interaktiven Seminaren wollen wir auch auf die Fragen und Beschwerden der Radfahrer eingehen.“

RichtigRadfahren.de - wurde vom IGR Institut für Gesundheit und Ergonomie e.V. zum Innovationspreis Ergonomie 2021 nominiert.  

Mit dem Innovationspreis Ergonomie verfolgt das Institut für Gesundheit und Ergonomie e.V. das Ziel, Unternehmen und Organisationen für das Thema Ergonomie zu sensibilisieren, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung zu fördern sowie Orientierungshilfen für die Beschaffung hochwertiger ergonomischer Produkte und Dienstleistungen zu bieten.

Zugleich soll der Preis Ansporn für die Hersteller ergonomischer Produkte sein, höchste Qualtiätsansprüche hinsichtlich Produkt- und Beratungsservice anzustreben. So enthält der Preis eine praxisorientierte wirtschaftliche und gleichzeitig eine soziale Komponente.

Nominiert sind Unternehmen, deren Anspruch an gesundes Arbeiten und Ergonomie sich sowohl als gelebte Kultur im Unternehmen als auch in der Entwicklung Ihrer Produkte und Dienstleistungen widerspiegelt. Das können auch interne Programme und Maßnahmen zur Förderung der betrieblichen Gesundheit oder Prävention sein.

 

 

Safety Level

6+ für sportive MTB und E-MTB (25 km/h) bis 160 kg

SAFETY PLUS E-MTB 

Die schnellen Entwicklungen im E-MTB Bereich machen es notwendig Komponenten ständig zu optimieren und anzupassen. Das Safety Level 6+ ist die sichere Wahl für sportive E-MTB. Für Lenksysteme bis max. 160 kg Gesamtgewicht (Fahrrad+Fahrer+Gepäck) und Sattelstützen bis max. 160 kg Fahrergewicht (Fahrer + Rucksack) im Bereich MTB und E-MTB 25 km/h.

Die 6+ Serie besteht derzeit aus drei Lenkern Flat Bar, Low Riser Bar und Riser Bar 30, sowie einem Vorbau Bass und einer Sattelstütze Ray 6+.

 

 

Safety Level

Handyhalterung für die Lenkermontage

ALLES SOFORT IM BLICK 

Mit dem ergotec Handyhalter ist das Smartphone beim Radfahren stets im Blickfeld. So kann das Handy wahlweise als Navigationsgerät, Musikplayer oder als Fitness-Tracker zum Einsatz kommen. Den ergotec Handyhalter gibt es für die Montage auf dem Ahead-Vorbau oder direkt am Lenkerbügel. Eine optimale Ausrichtung im Quer- und Hochformat ist Dank des Kugelgelenks am Halter ebenfalls möglich. Der Klemmmechanismus gewährleistet einen sicheren Halt sowie eine schnelle Entnahme.

 

 

 

Safety Level

ergotec Medizinprodukte

Beschwerden reduzieren. Gesundheit erfahren.

Als erste medizinisches Produkt wurde das ergotec Pedal EP-1 med erfolgreich zertifiziert. Dieses Produkt soll beispielhaft die Leistungsfähigkeit der ergotec Produktfamilie aufzeigen.

Was ist ein Medizinprodukt?

Laut deutschem Medizinprodukte-Gesetz (Umsetzung der EU Richtlinie 93/42/EWG) sind dies Produkte für die Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten. Medizinprodukte müssen dafür neben höchsten Qualitätsstandards und Dokumentationsanforderungen im Produktionsprozess auch über erfolgreiche Anwendungsstudien verfügen. Die med Produkte von ergotec sind konform den Anforderungen der Klasse 1 zertifiziert und zeigen so nachweislich den gesundheitlichen Nutzen für den Anwender.

Warum ergotec Medizinprodukte?

Mit der Klassifizierung und dem damit verbundenen Verfahren erbringt ergotec den Nachweis, dass ergonomische Produkte nicht nur theoretisch Beschwerden beim Radfahren reduzieren, sondern auch praktisch! Denn der Nutzen wird entsprechend des Gesetzes nachgewiesen und dokumentiert. Erstmalig hat ergotec die Klassifizierung für zwei Produkte durchgeführt und so aufgezeigt wie wertvoll durchdachte ergonomische Konzepte am Fahrrad sind.

Anwenderstudien

In einer von Dr. Thomas Castner durchgeführten Studie mit Radfahrern, die unter Gefühlsstörungen in den Fußsohlen litten, konnte gezeigt werden, dass der Einsatz des EP-1 med Pedals bei 91% der Teilnehmer die Beschwerden um die Hälfte reduzieren konnte. Besonders beachtlich ist, dass bei 58 % der Teilnehmer es sogar zu einer kompletten Beschwerdefreiheit geführt hat.

ergotec EP-1 med Pedale

Die EP-1 Pedale schmiegen sich mit ihren großen und ergonomisch geformten Trittflächen an die Fußsohlen an und sorgen damit für eine optimale Kraftübertragung und ein hervorragendes Fahrgefühl. Während der Fuß bei herkömmlichen Pedalen nur punktuell aufliegt und auf Grund der kurzen Pedaloberfläche in Längsrichtung verformt wird, unterstützen die EP-1 Pedale mit ihrer großen Kontaktfläche die Fußsohle. Beschwerden wie Taubheitsgefühle oder Fußschmerzen können vermieden werden. Die inneren Führungsschienen sorgen für eine perfekte Positionierung.  Durch den Einsatz einer kurzen Achse wird der Q-Faktor (Abstand zwischen beiden Pedalen) verringert. Die Gelenkkette "Fuß-Knie-Hüfte" wird dadurch achsengerecht ausgerichtet. Die Effizienzsteigerung und der Komfortgewinn lassen sich sofort spüren.

 

 

Safety Level

ergotec Fahrradrückspiegel M-99 - Vergleichssieger

ergotec M-99

Ein Rückspiegel sollte auch beim Radfahren nicht fehlen. Eine umfassende Verkehrssicherheit wird erst durch den Blick auf das rückwärtige Geschehen gewährleistet.

Das formschöne Aluminiumgehäuse ist geschmiedet und verleiht dem Rückspiegel eine hochwertige Anmutung. Der ergotec M-99 Rückspiegel, mit den Maßen 12,2 x 7,8 x 2 cm (BxHxT), besitzt eine asphärische Spiegelfläche, wodurch ein größeres Sichtfeld gegeben ist und der tote Winkel verkleinert wird. Die Montage ist sowohl links als auch rechts möglich und auch für gebogene Lenker geeignet. Mit der 360°-Drehung ist eine individuelle Positionierung des Spiegelkopfs möglich. Durch das E-Prüfzeichen darf der Spiegel auch an E-Bikes 45 km/h und Motorrädern verbaut werden. Ein Adapter zur Klemmung im Lenker ist optional erhältlich. Auch mit langem Arm (190 mm), allerdings nur für Linksmontage erhältlich.

Hier finden Sie unser gesamtes Spiegelsortiment.

 

Safety Level

Lenker mit Achsen-neutraler Position

M-Bar Serie

Durch die spezielle Formgebung des Lenkers, befinden sich die Griffpositionen und die Lenkerklemmung auf derselben Achsen-neutralen Position, was den Vorteil bringt, dass der Lenker trotz seines ergonomischen Griffwinkels keinen Längenverlust hat. Die drei Größen - S = 14°, M = 16° und L = 18° - bieten zustäzlich die Möglichkeit, den Griffwinkel entsprechend der Körperstatur zu wählen. Alle drei Modelle haben eine Breite von 700 mm und können bei Bedarf problemlos um bis zu 100 mm gekürzt werden.

Mit dem Safety Level 6 ist der M-Bar Lenker in den Bereichen City, E-Bike City, Trekking, E-Bike Trekking, MTB und E-Bike MTB einsetzbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Safety Level

Integriertes System

Vorbaukappe mit Halterung

Durch die neuen ergotec Vorbaukappen kann der Scheinwerfer direkt am Vorbau montiert werden, was dem Bike ein völlig neues Gesicht verleiht. Mit Hilfe des Doppelgelenks können Scheinwerfer unterschiedlichster Hersteller und Größen angebaut werden, die dann sowohl in der Höhe als auch im Abstand individuell angepasst werden können. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, daran auch eine Minikamera zu adaptieren.

Passend für alle ergotec Charisma- und ergotec Octopus-Vorbauten mit 31,8mm Klemmdurchmesser.

 

Safety Level

Sicher Treten

EP Urban Pedal

Bei dem ergotec EP Urban Pedal sind die Trittflächen, wie bei allen EP-Pedalen, konkav geformt. Diese haben eine rutschfeste Sandpapieroberfläche, welche dem Fuß auch bei Nässe einen sicheren Halt bietet. Der Aluminiumkörper ist zusätzlich CNC-gefräst und verleiht dem Pedal eine hochwertige Anmutung.

Das Pedal kann in den Bereichen City, Trekking und Fixie eingesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Safety Level

Umweltschonende Verchromung von Lenkern

Lenkerbügel „MADE IN GERMANY“

In der Serienfertigung hat sich das Lenkerbügel Material aus Micro Alloy Steel (MAS) nachhaltig im Markt bewährt. Trotz Reduzierung der Wandstärke von ursprünglich 1,5 mm auf 1,2 mm konnte die Festigkeit erhöht werden. Somit garantieren die ergotec MAS Lenkerbügel ein hohes Maß an Sicherheit.

 

Jetzt NEU! Chrom- und Alu Look Oberflächen auch im galvanisch umweltschonenden Chrom (III) Verfahren

Hintergrund der Einführung vom dreiwertigen Chrom sind Auflagen seitens der REACH Verordnung. Im April 2013 hat die Europäische Kommission Chrom (VI) und weitere Chromverbindungen in den Anhang XIV der EU-Verordnung REACH (Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals) aufgenommen. In diesem Anhang sind so genannte SVHC-Substanzen (Substances of Very High Concern) gelistet, also Stoffe, die schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen oder die Umwelt haben.

Damit können diese Substanzen nach dem 21.09.2017, dem sogenannten Sunset-Date, nur noch nach Autorisierung durch die ECHA – Europäische Agentur für chemische Stoffe – eingesetzt werden. Diese Zulassung muss bis spätestens März 2016 beantragt werden. Dabei ist für jede Anwendung nachzuweisen, dass der Stoff adäquat gehandhabt wird und dass es für den Einsatz keine geeignete prozesssichere Alternative gibt. Im Einzelfall wird dieser Nachweis nur durch spezielle Studien erbracht werden können; das Vorgehen insgesamt ist unsicher, aufwändig und teuer. Und es sind viele Unternehmen nicht nur im Bereich der Oberflächentechnik ganz unmittelbar betroffen, denn mit Chrom-trioxid wird erstmals ein Stoff mit einer extrem breiten Verwendung gelistet.

Schon jetzt kann Humpert für die Verchromung der ergotec Lenkerbügel anstelle des zukünftig nicht mehr erlaubten Chrom (VI) Einsatzes, die REACH konforme Bearbeitung im Chrom (III) Verfahren anbieten. Zunächst erfolgt ein Parallelbetrieb, so dass auf Kundenwünsche flexibel reagiert werden kann.

Nach intensiver Entwicklungszeit und langer Erprobungsphase können nunmehr sehr gute Qualitätsergebnisse im Chrom (III) Verfahren erzielt werden. Sowohl das Farbbild als auch der Glanzgrad sind nahezu mit dem Chrom (VI) Verchromungsverfahren identisch.

Eine Vielzahl aufwendiger Testreihen bzgl. der Korrosionsbeständigkeit und die daraus abgeleiteten Analysen haben nunmehr auch zu vergleichbaren Testergebnissen bzgl. der Korrosionsbeständigkeit in ASTM-9 Qualität geführt. Hier kann der Kunde wie gewohnt entsprechende Testzertifikate gem. DIN-Norm erhalten. Trotz hoher Entwicklungskosten wird Humpert versuchen das Preisgefüge der verchromten ergotec Lenkerbügel mit dem neuen Chrom (III) Oberflächen Finish zu halten.

Der Einsatz von Lenkerrohr aus MAS in der Verbindung mit der neuen Chrom (III) Oberflächenbeschichtung gewährleistet so die Produktion von sicheren Produkten mit glänzender und korrosionsbeständiger Oberfläche, welche nachhaltig und vor allem umweltschonend in Wickede produziert werden.